Einsamkeit

Dir gelingt es nicht, Freunde in der Schule oder an der neuen Uni zu finden? Menschen kennenzulernen ist dir aber wichtig? Oder du hast sogar viele Sozialkontakte, fühlst dich aber trotzdem einsam? Einsamkeit ist für jeden Menschen anders. Manche möchten mehr alleine sein als andere, sind mehr oder weniger an sozialen Kontakten interessiert. Zu einem Problem wird Einsamkeit dann, wenn wir unfreiwillig allein sind bzw. das Gefühl haben, dass die bestehenden sozialen Beziehungen und Kontakte nicht ausreichen.

B2-Lexikon

Problematische Einsamkeit kann in jedem Lebensabschnitt vorkommen: bei Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Menschen mittleren Alters und älteren Menschen.
Wichtig ist zu verstehen, dass Einsamkeit zunächst einmal ein Gefühl ist und weniger damit zu tun hat, wie viele Freunde und Kollegen man hat, ob man Single ist oder in einer Beziehung. Der Unterschied dazu ist, wenn man tatsächlich alleine ist. Das beutet, das man objektiv keine sozialen Beziehungen in seinem Leben hat. Manche Menschen können also trotz vieler sozialer Kontakte ein Gefühl großer Einsamkeit empfinden, während sich andere, die eigentlich alleine sind, trotzdem nicht alleine fühlen. Entscheidend ist die persönliche Bewertung.

Inhalte vorlesen lassen

Inhalte vorlesen

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Hiermit willige ich ein, dass meine Nutzung der Website anonym - zur Verbesserung der Website - analysiert wird. Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen
Ok
Ablehnen